42. Winterball des

Tanzsportclub Rot-Gold Sankt Andreasberg

- das gesellschaftliche Ereignis der Extraklasse -

 

Wenn der nunmehr 44jährige Tanzsportclub Rot-Gold Sankt Andreasberg (TSC)

auf etwas stolz sein kann, dann mit Sicherheit auf seinen Winterball.

40mal ging er bisher über das Parkett des Kurhauses,

zum ersten Male wurde er in der Aula der Glückauf-Schule durchgeführt,

und stets avancierte diese Veranstaltung zu einem großen tanzsportlichen und

gesellschaftlichen Ereignis der Extraklasse, führte Tanzsportbegeisterte

aus dem ganzen Harzraum und weit darüber hinaus im bergstädtischen Kurhaus zusammen,

servierte viele tanzsportlichen Höhepunkte und

machte zahlreiche freundschaftliche Begegnungen möglich.

 

Sein 40jähriges Jubiläum feierte der Tanzsportclub Rot-Gold Sankt Andreasberg vor zwei Jahren.

Klar, dass der diesjährige Winterball nicht die Ausstrahlung einer Jubiläumsfeier haben kann,

aber das hindert den gastgebenden Club nicht daran, auch in diesem Jahr

wieder ein tanzsportliches Ereignis der Extraklasse zu gestalten.

Dabei können die Clubmitglieder auf einen reichen Erfahrungsschatz bauen.

Schließlich ist es heuer schon der 42. seiner Art, und es gab bisher keinen, der sich nicht

das Prädikat D A S gesellschaftliche Ereignis im Harz zu sein, verdient hätte.

 

Es ist schon erstaunlich, mit welchem Elan der Tanzsportclub Rot-Gold Sankt Andreasberg

nun schon den 42. Winterball in seiner 44jährigen Clubgeschichte angeht.

 

 Am Samstag, dem 10. März 2018 ist es wieder soweit.

Der Sankt Andreasberger Winterball, das Top-Ereignis seiner Art,

 wird im bergstädtischen Kurhaus durchgeführt.

 

Längst haben die Mitstreiter um Clubpräsidentin Regina Jütte

die Messlatte für ihren Winterball so hoch gelegt, dass die Vorbereitungsarbeit

oft schon an die Grenzen der Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Mitglieds des Clubs geht.

Was haben sie alle im Club wieder geackert, um auch diesem Winterball 201

wieder die besondere Note zu verleihen.

Wer zählt dabei die Übungsstunden, wer die immer wieder neuen Ideen der Clubvorsitzenden?

 

Wer da etwa aber immer noch meinen sollte, eine solche Serie müsse sich

irgendwann einmal abnutzen, der wird auch diesmal eines Besseren belehrt werden.

 

Rot-Gold wird sich auch mit diesem 42.Winterball klassisch, stilvoll aber

im besonderen Maße auch jung, frisch, spritzig und humorvoll präsentieren.

Jung vor allem deshalb, weil die Jugendgruppen der verschiedenen Altersklassen,

die Tanzmäuse, Tanzkids und Tanzteens, alle von Regina Jütte trainiert,

die auch aus Bad Lauterberg kommen, wieder mit von der Partie sein werden.

 

Wieder ist es Rot-Gold gelungen, ein überaus attraktives Programm auf die Beine zu stellen.

Dazu wird die Tony Pop Band nun schon zum zwölften Male in bewährter Weise

strikten Tanzrhythmus nonstop servieren und damit für ein bestens gefülltes Tanzparkett sorgen.

 

Dazu wird sich der Festsaal des Kurhauses wieder in einem fantasievollen Ambiente

präsentieren, weil natürlich die Mitglieder des TSC

auch hierfür viel Zeit und Engagement investiert haben.

 

Karten können vorab bei der Vorsitzenden Regina Jütte,

Tel. 05524 8689051 zum Preis von 20 Euro bestellt werden.

Bild und Ton: Karl-Heinz Siebeneicher

Peter Spei

harzfuchs@web.de