Mit dem Ski bergauf und bergab,  

  

die besondere Wintersport-Disziplin

Ski-Club Sankt Andreasberg startet Harzer Premiere:

Skibergsteigen auf der Rehbergpiste

 

Eine Premiere im Harzer Skisport will der Ski-Club Stankt Andreasberg

am Samstag, 18. Februar,

auf seiner Hausstrecke am Rehberg starten.

Die Ski-Club-Hütte an der Rehbergabfahrt, bekannt aus Film und Fernsehen.

Skibergsteigen heißt eine Disziplin, bei der die Akteure

auf angeschnalltem Ski cirka 800 Meter den Berg hinauf,

dann eine Abfahrt von etwa 1000 Meter Länge und

noch einmal einen Anstieg von rund 200 Metern zu bewältigen haben.

 

Das alles erfolgt auf einer Natur belassenen, also nicht präparierten Piste, 

was die Teilnahme besonders bei der Abfahrt vor große Herausforderungen stellen dürfte.

Für den Aufstieg sind Gleitschutz-Felle vorgeschrieben,

die dann während der Abfahrt im Rucksack mitgeführt werden,

auch deshalb schon, weil sie für den finalen Anstieg wieder eingesetzt müssen.

 

Natürlich hofft der veranstaltende Ski-Club Sankt Andreasberg

auf günstige Schneeverhältnisse.

Wenn diese aber nicht gegeben sind, dann wird die Abfahrt aus dem

Wettkampfprogramm gestrichen und nur der Aufstieg gewertet.

 

Meldungen nimmt der Ski-Club 

bis Mittwoch, 15. Februar,

per E-Mail: duderstaedt.susi1265@outlook.com entgegen.

 

Zugelassen sind Wettkämpfer ab Jugend 18, männlich oder weiblich.

Bild und Ton: Karl-Heinz Siebeneicher

Peter Spei

harzfuchs@web.de