Ein großer Tag für neun Erstklässler 

 

Die Glückauf Schule begrüßt die Neuen herzlich

 

Es war ein großer Tag für die neuen Abc-Schützen,

auch wenn in diesem Jahr die Einschulungsfeier kleiner ausfallen musste.

 

Zum vorangegangenen Freiluftgottesdienst durfte jedes Kind nur von höchstens sieben Personen begleitet werden, an der Feier in der Aula der Glückauf-Schule nur jeweils zwei Personen pro Kind, alles unter Einhalten der Corona Regeln.

 

Klassenlehrerin der neuen Schüler, Anne Romig, begrüßte die Kinder und Erwachsenen.

„Liebe Eltern, für sie und ihr Kind beginnt jetzt eine aufregende Zeit.

Neben Lesen, Schreiben und Rechnen lernen gilt es auch,

aus ihrem Kind eine starke und mutige Persönlichkeit zu machen.“

 

Ihren Dank richtete sie an den Förderverein der Schule und an den Bergstadtverein,

 der wiederum die Schulbücher für die Neuen zur Verfügung stellt.

 

Einige der Schüler der Klassen zwei bis vier

hatten ein buntes Programm für die Kleinen vorbereitet.

Gedichte, Tanzeinlagen und Klavierspiel gehörten dazu.

 

Dann war der große Moment gekommen.

Die Schultütenvergabe, so manche war größer als der Schüler.

Klassenlehrerin Anne Romig mit ihren neuen Schützlingen

Sie nahm anschließend die Neuen zu ihrer ersten Schnupperunterrichtsstunde mit.

Ab Montag werden die Kleinen viel Zeit in ihrem Klassenzimmer verbringen

und fürs Leben viel lernen.

Bild und Ton: Volker Jung

Peter Spei

harzfuchs@web.de